Dornbracht: Das Perfion PIM-System ist die Schnittstelle unserer kompletten Microsoft Systemarchitechtur

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG ist ein international agierender Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche.

Bei Dornbracht wird Perfion als Schnittstelle in einer kompletten Microsoft Systemarchitektur genutzt und spielt hier die Rolle als Stammdatenserver für das Gesamtunternehmen.

Mit 9.000 Endprodukten und 40.000 Einkaufs- und Fertigungsartikeln verfügt das Unternehmen über eine sehr breite Palette von Produktinformationen. Ausschlaggebend für Dornbrachts Entscheidung für das Perfion PIM-System war die nahtlose Microsoft-Integration.

Die Produktdatenherausforderung bei Dornbracht

Vor der Implementierung von Perfion Produktinformationsmanagement verwaltete Dornbracht alle Produktdaten in manueller Form, d. h. in Excel-Listen aus mehreren Datenquellen und über Werbeagenturen. Dadurch ergaben sich mehrere Herausforderungen:

• Datenbestände waren unterschiedlich und Versionierungen nicht in Ordnung
• Ungleiche Informationen in den Printunterlagen

• Keine Flexibilität der Daten für verschiedene Ausspielungskanäle
• Daten mussten einer Werbeagentur zur Verfügung gestellt werden

Perfion PIM als Masterdatenserver

Bei Dornbracht wird Perfion als Schnittstelle in einer kompletten Microsoft Systemarchitektur genutzt und spielt hier die Rolle als Stammdatenserver für das Gesamtunternehmen.

Mit folgenden Systemen ist Perfion bei Dornbracht vernetzt:

• Microsoft Dynamics AX
• Microsoft Dynamics CRM
• Microsoft Office 365 in der Cloud (Word, Excel, PowerPoint)
• Microsoft SharePoint CMS
• Sitecore WCMS
• DAM
• keytech PLM

Wo ein Produkt früher im PLM entstand, wird Perfion in Zukunft der Startpunkt sein. Perfion ist außerdem Datenlieferant an das Dynamics AX ERP-System und verwaltet die Daten in 19 verschiedenen Sprachen.
Matthias Dornbracht, Geschäftsführender Gesellschafter, Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG, erklärt:

„Mit Perfion als Schnittstelle unserer gesamten Microsoft Systemarchitechtur haben wir unsere Datenhoheit durchgehend unter eigene Kontrolle gebracht und so den zusätzlichen Schritt über eine Werbeagentur überflüssig gemacht. Dadurch ließen sich gleich 70.000 EUR einsparen. Mit nur einer Datenquelle werden wir auch weitere Einsparungen erreichen, die nicht in Geld gerechnet werden können. Das PIM-System bringt unser Unternehmen insgesamt nach vorne.“

Perfions Anwenderfreundlichkeit ist ein weiteres Plus

Ein weiteres Plus für Dornbracht ist Perfions Anwenderfreundlichkeit. Da das PIM-System auf der Basis von Outlook aufgebaut ist, ist fast keine Schulung erforderlich. Infolgedessen hat Dornbracht innerhalb von 4 Monaten eigenhändig alles aufbauen können, um Preislisten bis zu tausend Seiten druckbereit zu produzieren.

Viele Einsparungen mit PIM

Mit Perfion kann Dornbracht den zusätzlichen Schritt über die Werbeagentur einsparen und arbeitet heute direkt mit der Druckerei. Allein dadurch hat das Unternehmen 70.000 EUR eingespart.

Weil es jetzt nur eine Datenquelle gibt, wird Dornbracht außerdem eine Reihe Nebenkosten einsparen, und auch andere Elemente sind wichtig:

• Verbesserte Datenqualität in allen Ausspielungskanälen
• Zeitersparnisse in der Marketingabteilung
• Preiswertere Übersetzungen, weil sie im PIM-System gespeichert sind
• Reduzierter Datenpflegeaufwand aufgrund der gleichartigen Microsoft-Technologie
• Die Anwenderfreundlichkeit erlaubt Dornbracht, alles selber zu modellieren, ohne auf die Leistungen externer Berater zurückgreifen zu müssen

Dadurch, dass keine Werbeagentur mehr zwischengeschaltet werden muss, hat Dornbracht den Prozess deutlich beschleunigt. Mit Perfion als zentrale Schaltstelle für Produktinformationen ist es den Mitarbeitern bei Dornbracht heute möglich, im Wortsinn zusammenzuarbeiten, statt nacheinander Aufgaben zu erledigen.

Mehr über Dornbracht

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche. Das Unternehmen gewinnt für das Design seiner Produkte regelmäßig internationale Designpreise und zeichnet sich darüber hinaus seit 1996 durch ein nachhaltiges Kultur-engagement aus.


Dmlights verwaltet Produktdaten von 50.000 Artikeln in 4 Sprachen

Früher verwaltete dmlights – einer der weltweit größten Online-Shops für Beleuchtungsartikel – immer noch Produktinformationen in Tabellenblättern.


Hampton erstellt Websites und mobile Apps mit dynamisch aktualisierten Produktdaten

Für den amerikanischen Marktführer in den Bereichen Eisenwaren und Beleuchtungsindustrie, Hampton Products International, war es eine enorme Herausforderung, gute Produktdaten zu erstellen und bereitzustellen. Heute verwaltet eine Produktinformationsmanagement-Lösung die Daten für alle Kommunikationskanäle.


Zeichen stehen auf mehr Wachstum für Labelmaster

Labelmaster, eine in Chicago ansässige Firma, die anderen Unternehmen hilft, sich im Dschungel der komplexen Vorschriften für Gefahrgüter/Gefahrstoffe zu orientieren, …


Vittoria Industries erzielt einheitliche Kommunikation mit Perfion PIM

Bei Vittoria Industries Ltd, dem weltweit führenden Hersteller von Fahrradreifen, wird die Perfion-Lösung für Produktdatenmanagement die Herausforderung der Schaffung einer zentralen, vertrauenswürdigen Informationsquelle lösen.


XL-Byg Baumarktkette baut starke Produktdaten mit Perfion PIM

XL-BYG® ist mit 123 Geschäften und einem Gesamtumsatz von rund 8,5 Mrd. DKK eine der größten und bedeutendsten Baumarktketten in Dänemark. XL-BYG hat außerdem einen gut sortierten eCommerceWebshop mit Baumaterialien und Artikeln für Haus und Garten.


Eggers & Franke wird Produktdaten über Qualitätsweine mit PIM verwalten

Die Eggers & Franke Gruppe setzt auf Qualitätsweine und hat auch bei der Auswahl der PIM-Lösung sicheren Blick bewiesen und Perfion Produktinformationsmanagement neun anderen Systemen, die ebenfalls „verkostet“ wurden, den Vorzug gegeben.


Mack & Schühle sichert optimale Produktdatenverwaltung durch PIM

Mack & Schühle AG, die größte Weinimporteurin und -distributeurin im mitteleuropäischen Raum wird demnächst das Perfion-System für Produktdatenverwaltung einsetzen. Eine zentrale Verwaltung der Produktdaten wird durch die Vereinfachung der Datenpflege eine deutliche Verbesserung der Datenqualität und eine erhebliche Produktivitätssteigerung mit sich bringen.