semantic PDM GmbH & Co. KG

semantic PDM GmbH & Co. KG
Obere Bergstraße 16
90562 Heroldsberg

PIM … und mehr

Die von semantic PDM angebotene Datenplattform S-PDM bietet alle notwendigen Funktionen eines „klassischen“ PIM-Systems, erlaubt es Ihnen aber gleichzeitig, bei Bedarf die Grenzen eines PIM-Datensilos zu überwinden.

S-PDM basiert auf der Graph Datenbank neo4j und ermöglicht, neben den üblichen Daten – Bilder, Media-Dateien, technische Attribute, mehrsprachige Texte und Dokumente – optional zusätzliche, frei definierbare Datenobjekte zu verwalten. Dies geht im Sinne der Datenkonsolidierung und Digitalisierung deutlich über den klassischen Scope eines PIM Systems hinaus und macht diesen Ansatz einer Graph basierten Datenplattform zu spannend.

Eine Graphdatenbank wie neo4j verwaltet die Daten als Netzwerk aus Knoten und Kanten. Die Knoten sind dabei instanziierte Datenobjekte (z.B. Materialstamm, Texte oder Bilder), die Kanten (Relationen) repräsentieren explizit die Abhängigkeiten zwischen diesen Datenelementen. Kanten haben eine Richtung und eine Bezeichnung, wodurch sich das Datenmodell beim Navigieren durch das Netz gewissermaßen lesen lässt. Es ergibt sich ein „semantisches Datennetz“.

Graph-Technologie wird in nahezu allen sozialen Netzwerken eingesetzt und bietet bzgl. Performance und Flexibilität enorme Vorteile im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten relationalen Datenbanken. Gerade bei hochvernetzten Datenbeständen erlauben Graphen eine bessere Erschließung von Kontext-Informationen.

Das Befüllen des Systems geschieht auf zwei Arten:
Sie haben zum einen die Möglichkeit, Daten aus vorhandenen Quellsystemen (ERP, CAD, PDM, ..) via Schnittstellen zu konsolidieren.
Zum anderen können Sie aber mit der Toolbox „Graph-Designer“ das Datenschema flexibel erweitern und somit Daten integrieren, die bisher in vielen Fällen in gesonderten Excel-Welten verwalten werden. Ziel sollte ein sukzessives Eliminieren dieses „Excel-Datenmanagements“ sein, was im S-PDM System durch die Entwicklung von aufgabenspezifischen Micro-Applikationen (Micro Apps) unterstützt wird.

Das entstehende Datennetz im S-PDM dient als Knowledge Graph und erlaubt flexible und hoch performante Analysen des gesamten Datenbestandes. Im Gegensatz zu Data Warehouse Systemen ist einem Graphen die Fragestellung und die „Richtung“ einer Abfrage einerlei. Hier gilt – wie in vielen Bereichen des Datenmanagements: der Appetit kommt beim Essen.
Deshalb können Sie mit dem „Graph-Designer“ eigenen Abfragen und Micro Apps gestalten. Dies ist weniger ein Programmieren als vielmehr ein grafisches Konfigurieren von vordefinierten UI- und Datenfluss-Elementen.

Micro Apps stellen aufgaben- bzw. rollenspezifische Sichten auf Teilbereiche des Datennetzes dar. Es gilt der Grundsatz: Jeder sieht nur das, was er zur Erledigung seiner Aufgabe benötigt. Nicht mehr und nicht weniger. Dies führt zu einer hohen Akzeptanz des Systems und weniger Diskussionen über das berühmte „wer ist nun wichtiger?“.

Neben Schnittstellen für den Import von Daten stehen leistungsfähige Werkzeuge für den Export von definierten Datensichten z.B. in Richtung Webshop oder Print-Prozess zur Verfügung. Export-Mappings sind mit den mitgelieferten Tools ebenfalls frei definierbar.

Die semantic PDM GmbH & Co. KG ist ein kleines Beratungsunternehmen, das sich auf die Methodik und Werkzeuge für den Einsatz von Graph basierten Datenplattformen im industriellen Umfeld spezialisiert hat. Wir liefern neben vorkonfigurierten Modulen auch alle Tools (Graph-Designer) und verstehen uns als „Enabler“, um Sie selbst im Verlauf der Projekte in die Lage zu versetzen, diese Werkzeuge zu beherrschen und professionell mit Ihren Daten umzugehen.