Studie zum Thema Produktinformationsmanagement

Die Hochschule Aalen erforscht die Nutzenpotenziale der Digitalisierung im Produktinformationsmanagement

Ob digitale Vernetzung, Gesundheit, Elektromobilität, Erneuerbare Energien, Photonik oder Robotik: Die Themen der Zukunft bewegen die Hochschule Aalen. Seit Jahren ist die Hochschule Aalen die forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg.

In diesem Jahr möchte die Hochschule im Rahmen einer Umfrage die Nutzenpotenziale der Digitalisierung im Produktinformationsmanagement ermitteln.

Bereits 2017 führte die Hochschule eine bundesweite Studie „ProDa 2017“ zum Thema Produktdatenmanagement durch. Insgesamt wurden 427 Unternehmen aus Handel und Industrie zu dem Thema befragt. Damit gehört die ProDa 2017 zu den größten Studien in diesem Zusammenhang.

Für die Fortsetzung der Studie werden Unternehmen gesucht, die bereits ein Product Information Management System im Einsatz haben und eine Experteneinschätzung zu den möglichen Nutzenpotenzialen der Digitalisierung im Produktinformationsmanagement abgeben möchten. Durch die Teilnahme an dieser Befragung können Unternehmen die praxisorientierte Forschung der Hochschule Aalen unterstützen.

Die anonyme Umfrage enthält 26 Fragen und dauert maximal 10 Minuten.

Zur Umfrage: http://survey.transfertag.de/index.php/773349?lang=de



Wir verbinden „Daten-Sharing-Plattform“ mit „Stammdatenmangement“

Data-Sharing und Individualisierung von Daten sind kein Widerspruch


Produktdaten: der Treibstoff für einen kundenzentrierten Omnichannel-Commerce

Qualitativ hochwertige Produktdaten sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Omnichannel-Commerce.


Peak

PEAK-14 präsentiert neuste Version seines Digital Asset Managements

Neue Funktionen des DAM-Systems cavok vereinfachen Medienworkflows


Produktinformationen zentral organisieren mit Akeneo PIM

PIM ist die Abkürzung für Produktinformationsmanagement.


Chervon treibt strategische Wachstumspläne mit Contentserv voran

Chinesischer Elektrowerkzeug-Hersteller optimiert globale Produktkommunikation


Multichannel-Experten und Profis der Medienproduktion treffen sich beim 3. „Publishing-Special“

Am 24.06.2020 findet bereits zum dritten Mal das Publishing Special – am Vortag der update-Fachkonferenz.


update #2020 – am 25. Juni mit Best Practices WMF, Walbusch und Schulz Farben- und Lackfabrik

Die Online-Konferenz aus dem TV-Studio mit Themen, Trends und Technologien zu (Produkt-)Datenmanagement und Digitalisierung


TARGET Australia managt seine Produktstammdaten mit Stibo Systems

Einzelhandelskette nutzt STEP zur Erstellung verlässlicher Multi-Channel-Informationen und Unterstützung der Geschäftsprozesse


Verpackungen online: Neuer B2B-Shop packster.de startet mit Software-Paket von novomind

Alles aus einer Hand in nur drei Monaten: Shop- und PIM-System plus Customer Service für Top-Performance / Zielgruppe Online-Handel


E-Commerce Einführung im Schnelldurchlauf

BINGOLD startet mit Master PIM innerhalb kürzester Zeit den eigenen Online-Shop für Gewerbetreibende


KLB Kötztal führt zentrale PIM/MAM-Lösung von Contentserv ein

Mit zentraler PIM-MAM-Lösung bereitet KLB Kötztal den Boden für den weiteren Erfolg in der Produktkommunikation


Neuer Service: CEP-Ansatz für die PIM-Einführung

Mit dem neuen Customer Enablement Program (kurz CEP) können Unternehmen ein PIM-System weitgehend selbstständig umsetzen.


KEIMFARBEN setzt auf das PIM/MAM-System von Contentserv

Mit den hochwertigen Farben von KEIMFARBEN werden seit Jahren Gebäude wie das Weiße Haus und der Buckingham Palace gestrichen


Joh. Friedrich Behrens AG: Neukunde für OSP und novomind

OSP und novomind begleiten Behrens-Gruppe bei Digitalisierung


Akeneo Vs. Pimcore

PIM-Systeme im Vergleich


Einblick in die MDM-Lösung von Stibo Systems

Stibo Systems Schulungsreihe gibt einen 360° Blick auf alle Stammdaten


PR-Etat: ELEMENT C kommuniziert für PIM- und PXM-Lösungsanbieter Akeneo

Akeneo, einer der weltweit führenden Lösungsanbieter im Bereich PXM und PIM, hat sich nach einem mehrstufigen Pitch für ELEMENT C entschieden.


Jetzt mit zentralisierten Produktdaten Vollgas geben

Nur wenige Unternehmen schauen auf eine so lange und erfolgreiche Tradition zurück wie die Hermann Hartje KG.