100.000.000 Mal online angesehen: Darum ist loadbee Hidden E-Commerce Champion

Miele, Garmin, Nintendo und Co. nutzen IT-Plattform für Content Syndication.

Investitionen in Forschung und Entwicklung, in aufwendige Produktvideos und Marketing-Kampagnen: Bevor Produkte auf den Markt kommen, haben Hersteller bereits ordentlich Budget in die Hand genommen. Umso schlimmer ist es dann, dieses Produkt schlecht oder gar falsch beworben zu sehen. Im Onlineshop beispielsweise fehlen gerne einmal wichtige USPs oder verkaufsfördernde Videos. Wieso? Onlinehändler müssen Content von oftmals mehreren 100 Herstellern in ihren Shop implementieren. Eine Mammutaufgabe, an der sich selbst Branchen-Riesen tagtäglich abmühen.

Um Handelspartner dabei zu entlasten, arbeiten immer mehr Hersteller mit loadbee – der Plattform für Content Syndication zusammen. Denn über loadbee stellen Hersteller die Verfügbarkeit und bestmögliche Darstellung aller relevanten Produktund Markenmehrwerte im Moment der Kaufentscheidung beim Handel sicher. Denn mit loadbee können Hersteller ihren Rich Content im eigenen Look&Feel direkt in der jeweiligen Produktdetailseite der angebundenen Händler darstellen, und das alles für die Händler vollautomatisch.

Eine Plattform als Standardlösung – auch die Einbindung von Drittsystemen ist möglich

Dazu hat der Hersteller die jeweiligen Produktinformationen (Videos, Bilder, Texte und mehr) selbst editiert, entweder manuell, halbautomatisch, oder durch eine Schnittstelle zum PIM auch vollautomatisch. Statt eines kostspieligen IT-Projektes liegt der Fokus hier auf einer schlüsselfertigen Plattform-Lösung, die das Verteilen des verkaufsfördernden Rich Content in den Mittelpunkt stellt. „Im vergangenen Jahr haben unsere Hersteller weltweit über 100.000.000 Mal Endkunden bei ihren Onlinehändlern direkt mit ihrem Rich Content erreicht. Das zahlt extrem auf die Marke ein, erklärt das Produkt bestmöglich und der Händler selbst verkauft nachweislich mehr“, erklärt Marc Mombauer Pressesprecher loadbee.

Darüber hinaus kann auch der Content von anderen IT-Lösungen, wie Bewertungen, dargestellt werden. Eine Drittsystem-Einbindung auf der loadbee Plattform erlaubt die einfache Implementierung. Das bedeutet: Selbst bei Händlern ohne Bewertungssystem können Hersteller wertvolle Kundenkritiken und -bewerten auf der jeweiligen Produktdetailseite neben ihrem Rich Content beim jeweiligen Produkt ausspielen.

Für den Handel kostenlos

Dabei ist loadbee von der Industrie finanziert und somit für den Handel völlig kostenlos. Alles, was Händler nach der Registrierung auf der loadbee Plattform tun müssen, ist ein Plug-In im Onlineshop zu implementieren. Danach erhalten sie immer aktuelle Produktinformationen direkt vom Hersteller auf die Produktdetailseite.

„Aktuell haben wir rund 250 Hersteller auf unserer Plattform sowie 600 registrierte Händler. 2019 wird gerade die Zahl der Händler rasant ansteigen, weil viele Hersteller mit uns international ausrollen, einige europaweit andere global“, prognostiziert Mombauer. loadbee steigert nachweislich die Add-to-Cart Rate um bis zu 25 Prozent sowie die Kundenbindung und das Vertrauen in den Händler sowie den Hersteller. Ein Win-Win für beide Player.


4 vermeidbare Fehler für Online-Händler

Steve Gershik, Chief Marketing Officer bei inRiver, erläutert vier Fehler, die sich heute kein Online-Händler mehr leisten sollte.


150 neue Features auf einen Schlag

Informatica, Anbieter im Bereich Enterprise Cloud Data Management, hat ein umfassendes Release angekündigt.


La Maison du Whisky optimiert Datenqualität mit Contentserv

Contentserv, der weltweit führende Product Experience Plattform (PXP)-Anbieter, hat die Zusammenarbeit mit La Maison du Whisky, dem französischen Spezialisten für den Import und Vertrieb edler Spirituosen, bekannt gegeben.


Stibo Systems begrüßt neuen COO Thomas Sønderby

Stibo Systems, kündigte an, dass Thomas Sønderby, als erster Chief Operating Officer (COO) überhaupt seine Arbeit im Unternehmen aufgenommen hat.


Frank Hassler neuer CEO der censhare AG

Frank Hassler übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung des Anbieters für Universal, Smart Content Management


Einblick in die MDM-Lösung von Stibo Systems

Stibo Systems Schulungsreihe gibt einen 360° Blick auf alle Stammdaten


akeneo PIM 3.0 – Product Experience durch Künstliche Intelligenz

Auf dem diesjährigen Akeneo Summit wurde die neue Version des Open Source PIM-Systems Akeneo PIM 3.0 vorgestellt.


Start der Contentserv Webinar-Reihe am 08.03.2019

In der Contentserv Webinar-Reihe erfahren Hersteller und Händler alles rund um die Software von Contentserv


Contentserv lädt zur PIM-Fachkonferenz nach Köln und Frankfurt.

Die Veranstaltungen finden am 09. April in Köln und am 10. April in Frankfurt statt.


Akeneo stellt KI-basierte Product Data Intelligence vor

Markteinführung von „Akeneo PIM 3.0“ und der neuen „Franklin Insights“ Produktdaten-Bibliothek


Zusammen liefern Akeneo und OXID einen starken Auftritt für Händler im E-Commerce

Die Akeneo GmbH, Open Source Anbieter im Bereich PIM, und die OXID eSales AG geben Ihre Zusammenarbeit bekannt.

Keller & Kalmbach integriert Unternehmensdaten auf nur einer Plattform

Multidomain-Lösung von Stibo Systems soll Datenqualität steigern und Wachstum ermöglichen


Einführung in die OpusCapita PIM-Technologie – Webinar am 01.02.2019

Das Webinar gibt einen Einblick in die Software von OpusCapita


Per Knopfdruck aus akeneo automatisch Kataloge, Etiketten, Flyer und Datenblätter erstellen

Effiziente Print-Automatisierung durch Anbindung von akeneo an das Database Publishing Tool priint:comet


Experten von TGOA bewerten neues PIM-System infuniq V3

Mitte des Jahres 2018 wurde die neue Version 3 des PIM-Systems infuniq von den Experten der The Group of Analysts analysiert.


hostettler group macht mehr aus Produktdaten

Die hostettler group ist mit Yamaha Motorrädern Marktführerin im Schweizer Motorradmarkt.


SpanSet setzt bei Produktdaten, Katalogproduktion und effizienten Prozesse auf Contentserv

SpanSet setzt bei Produktdaten, Katalogproduktion und effizienten Prozesse künftig auf die Experience Platform von Contentserv.



infuniq systems GmbH bringt neue webbasierte PIM-Lösung infuniq V3 heraus

Mit Fokus auf Performance, Flexibilität und Kosteneffizienz unterstützt die Product Information Management-Lösung infuniq in Version 3 noch effektiver die Realisierung digitaler Kommunikations- und Vertriebs-Strategien von Unternehmen aus Industrie und Handel.


Online Media Net mit Top-Platzierung im Market Performance Wheel

MAM und PIM von apollon erneut sehr gut in Marktanalyse