Kittelberger auf der Cebit: Kataloge Print und Online, PIM & MAM, Online-Shops

Auch in diesem Jahr wird die Kittelberger media solutions GmbH wieder auf der Cebit als Partner von „Baden-Württemberger International“ in Halle 7, Stand C58 vertreten sein.

Auf dieser wichtigen Veranstaltung für die IT-Wirtschaft wird Kittelberger media solutions vom 10. bis 14. März 2014 unterschiedliche Themen präsentieren:  Zum einen die neuesten advastamedia-Entwicklungen zum Thema PIM und MAM, zum vielseitige Möglichkeiten zur automatisierten Erstellung von Marketing-Material. Außerdem im Fokus steht die effektive Nutzung von Produkt- und Mediendaten im E-Commerce.

cebit2014

Mit advastamedia  bietet Kittelberger media solutions eine Software Suite, die mit Ihrer Produktdatenbank und der Bild- und Mediendatenbank eine medienneutrale Verwaltung von Daten erlaubt und mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche dem User entgegen kommt. Auch wenn PIM und MAM einzeln nutzbar sind, können die jeweiligen Module gemeinsam genutzt werden, ohne aufwändige Schnittstellen: Durch eine enge Verzahnung von PIM und MAM schon in der Datenhaltung werden enorme Synergien möglich; Zeit und Kosten können gespart werden, Datenqualität und Datenkonsistenz bleiben gewährleistet. Zusätzlich bietet das neue Reporting-Modul eine wichtige Unterstützung für Vertrieb und Logistik.

Die Commerce21 als Tochterunternehmen der Kittelberger media solutions GmbH realisiert attraktive, professionelle Online-Shops auf Basis etablierter und zuverlässiger Frameworks. Dabei kann die E-Commerce Agentur das gesamte Shop-Management von der Produktzusammenstellung und -darstellung, über Vermarktungsaktivitäten und die Logistik inklusive Zahlungsabwicklung übernehmen – oder, sofern gewünscht, nur Teilbereiche des Portfolios. Durch die enge Zusammenarbeit mit Kittelberger media solutions und anderen starken Partnern ist die Commerce21 ein Full-Service-Partner mit Zukunft!

Übrigens: Dieses Jahr dreht sich bei der Cebit im März 2014 auf dem Messegelände von Hannover alles rund um das Thema „Datability“, das ja alle Bereiche unseres Alltags durchdringt: Die Möglichkeiten rund um die Nutzung von Daten, die für die Wirtschaft tatsächlich nachhaltigen Anwendungsbereiche und den verantwortlichen Umgang einer Gesellschaft mit Internet, Social Web und Informationstechnologie im Allgemeinen.

Die Cebit erwartet an 5 Tagen mehr als 3.500 Aussteller aus verschiedenen Ländern.


Bidirektionale Schreibunterstützung durch neues advastamedia® Output Framework

Im Lauf des letzten Jahres hat die Kittelberger media solutions GmbH das Output Framework der Datenbank Suite advastamedia® um die Möglichkeit erweitert, auch bidirektionale Schriften vollautomatisch in der Kombination PDF-Generator/InDesign auszugeben.


Digitale Assets mit dem Advastamedia® Standard Mediapoolverwalten

Mit dem auf advastamedia® basierenden Standard Mediapool stellt Kittelberger ein umfassendes System zur Verwaltung von digitalen Assets zur Verfügung. Der Mediapool ermöglicht den Benutzern die Pflege, Recherche und den internen sowie externen Austausch von Bildern und vielen anderen digitalen Medien.


Produkt- und Mediendatenbank mit Oracle embedded Software Lizenz

Der Kittelberger media solutions GmbH ist es als strategischer Oracle® ISV (Independent Software Vendor) ab sofort möglich, die standardisierte advastamedia®/O Produkt- und Mediendatenbank als Embedded Software Lizenz anzubieten.


Katalog-Kontrolle und klickbare Links mit der advastamedia suite

„Print ist tot“, so lautete noch Anfang der 2000er Jahre die düstere Prognose für die sich umwälzende Branche der Druckvorstufen- und Printbetriebe.


Sia Abrasives setzt auf advastamedia PDF-Generator von Kittelberger

Vor Kurzem nahm Kittelberger media solutions GmbH den PDF-Generator für Preislisten-Kataloge und Schleifmusterbücher für die sia Abrasives Industries AG (Frauenfeld) in Betrieb.


Kittelberger stellt neues Modul vor: Automatisiertes Reporting in advastamedia

Die Kittelberger media solutions GmbH hat die Produktverwaltung advastamedia® in den letzten Monaten konsequent weiter entwickelt und seit Dezember 2013 ein  Modul für automatisiertes Reporting ins Produkt-Portfolio mit aufgenommen.